TSV Tauberbischofsheim –Kickers DHK Wertheim 5 : 0 (3 : 0)

Zuschauer: 200

Torfolge: 1 :0 Shynkevich, 2 : 0 Rodemers, 3 : 0 Rodemers, 4 : 0
Mario Greco, 5 : 0 Dominik Freundschig

TSV Tauberbischofsheim
1 Wörner, Felix
2 Shynkevich, Pavel
3 Burger, Michael
4 Rodemers, Paul
7 Miller, Erwin
8 Lotter, Steffen
10 Schrank, Linus
15 Kunter, Tim
16 Wolter, Marco
17 Hilbert, Steven
21 Greco, Mario

Kickers DHK Wertheim
1 Bolg, Felix
2 Tulic, Roberto
3 Weimer, Patrick
5 Kippes, Sebastian
6 Beck, Pascal
8 Schmidt, Dirk
9 Englert, Luca
11 Beuschlein, Dirk
12 Taege, Ralf
14 Hörner, Luis
16 Beuschlein, Felix

Schiedsrichter/in:
Tobias Geiger (Walldürn)
Assistent/in
Felix Beuchert, Nils Hasensta

Der TSV Tauberbischofsheim war von Beginn an spielbestimmend und setzte den Gegner früh unter Druck. Bereits nach einer viertel Stunde konnte Pavel Shynkevichnach einer Flanke von Marco Wolter mit einem Kopfball das 1:0 erzielen. Wenig später schaltete Paul Rodemers am schnellsten und verwertete eine schwache Befreiung aus dem gegnerischen Strafraum mit einem platzierten Schuss zum 2:0. Das 3:0 vor der Halbzeit erzielte wiederum Paul Rodemers per Freistoß. Bis zum Pausenpfiff passierte nicht mehr viel. Auch nach der Pause blieb es bei der drückenden Überlegenheit des TSV. Mario Greco erzielte kurz nach der Pause das 4:0. Die Hausherren dominierten den Gegner und hatten das Spiel unter Kontrolle. Kurz nach seiner Einwechslung konnte Dominik Freundschig auf 5:0 erhöhen. Bis zum Ende blieb es bei dem auch in der Höhe verdienten Heimsieg im letzten Vorrundespiel.