TSV Fußball-Mädchen spielen um badische Hallenmeisterschaft

B-Juniornnen

C-Juniornnen

D-Juniornnen

Um den Einzug in die Endrunde um die badische Hallenmeisterschaft

spielten am vergangenen Wochenende alle drei Juniorinnen Mannschaften des TSV Tauberbischofsheim in der heimischen Wörthalle in Tauberbischofsheim.

Beim Turnier der Jüngsten Mannschaft des TSV zeigten die Nachwuchsfußballerinnen ihr  Können und belegten nach drei Spielen mit 5 Punkten einen guten zweiten Platz. Trainer Jürgen Krug zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, die jeweils gegen Hoffenheim und FC Eichel unentschieden und gegen den Punktbesten Hettingen gewinnen konnte.

Beim zweiten Spieltag, der am 13. Januar in Wieblingen stattfindet, haben die Fußballerinnen eine gute Chance das Ticket um die Teilnahme an der Endrunde um die badischen Hallenmeisterschaften lösen.

Für den TSV spielten: Sarah Salmann, Leja Ebert, Michelle Ambach, Allegra Dietz, Lena-Marie Spies, Madleen Konrad und Melissa Krug.

Die C-Juniorinnen des TSV, wurden zu Turnierbeginn für ihren Staffelsieg von Sabrina Freund, Mädchenfußballbeauftragte des Fußballkreises Mosbach, geehrt.

Sie spielten ein gutes Turnier, schnitten aber aufgrund zu vieler vergebener Torchancen mit Platz 4 ab. Während man gegen Osterburken und Hettingen noch gewinnen konnte, kam das Team von Ralf Schneider gegen Eichel, Neckartal und Diedesheim nicht über ein Unentschieden hinaus. Im letzten Spiel hielt die Mannschaft gegen die TSG Hoffenheim gut dagegen, konnte aber eine 0:2 Niederlage nicht verhindern.

Eine Qualifikation für die Endrunde ist aufgrund der Tatsache, dass sich nur der Tabellenerste qualifizieren kann, nicht mehr möglich, doch eine gute Platzierung am zweiten Spieltag ist das Ziel.

Für den TSV spielten: Marie Schweizer, Sophie Schneider, Ellen Boccagno, Amelie Wolz, Elora Hepp, Lisa Schneider, Carolina Adolf, Laura und Carolin Stang sowie Julia Schwarz.

Ein überzeugendes Turnier spielten die B-Juniorinnen des TSV. Mit drei Siegen gegen FC Eichel, Hettingen und Diedesheim schaffte die Mannschaft von Trainerin Johanna Kuhn ein gutes Polster, bevor man gegen die TSG Hoffenheim mit 4:1 verlor. Im letzten Spiel gegen die SG Mudau, mußte man sich mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben. Damit schafften sich die B-Juniorinnen mit 10 Punkten eine gute Ausgangslage, um am zweiten Spieltag, am 20.01. in Osterburken, das Ticket für die Endrunde zu lösen.

Hervorzuheben ist, dass Mittelfeldspielerin Christin Berberich einen großen Anteil am guten Abschneiden der Mannschaft hat. Sie konnte 6 der 8 Tore für den TSV erzielen.

Für den TSV spielten: Lara Hemrich, Jana Schäffner, Pia Greulich, Stefanie Zipf, Nele Schmitt, Sophia Dürr, Sarah Ballweg und Christin Berberich.