SpG Windischbuch 2/Schwabhausen 3 - SV Hochhausen/TSG Impfingen 2/TSV Tauberbischofsheim 3 0:5 (0:4)

Souveräner Auswärtssieg unserer Spgm.
Einen ungefährdeten Auswärtssieg konnte unsere Spielgemeinschaft SV Hochhausen/TSG Impfingen 2/TSV Tauberbischofsheim 3 beim Gastgeber SpG Windischbuch 2/Schwabhausen 3 einfahren.

Klar überlegen und sehr druckvoll begannen unsere Mannen von Anfang an und spielten sich bereits in den ersten 15min mehrere 100%ige Chancen heraus, die allesamt ungenutzt blieben. Es dauerte bis zur 17 Minute, bis Philipp Standke nach toller Vorarbeit von Mike Jung aus kurzer Distanz den Ball hinter die Linie brachte. Die Drangphase ging ohne Unterbrechung weiter und so war es wiederum Philipp Standke, der in der 21. Minute mit einem präzisen Schuss ins Eck auf 2:0 erhöhte. 8 Minuten später war es Maximilian Koll, der nach toller Kombination ebenfalls trocken den Ball im Eck des Gästekeepers versenkte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff stand Oliver Lipski nach einem fatalen Fehler des Torwarts der Gäste goldrichtig und konnte den Ball ins leere Tor schieben.

Mit einem 4:0 ging man in die Pause, wobei das Halbzeitergebnis aufgrund der hohen Anzahl an 100%igen Chancen auch deutlich höher hätte ausfallen können.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die aufopfernd kämpfenden Gastgeber die ersten paar Minuten alles, um evtl. doch noch das ein oder andere Tor zu erzielen. Doch die Abwehrkette unserer Spgm. um Dirk Vonier und Kapitän Daniel Siehr stand sicher und ließ keine Torchancen zu.

In der 68. Minute war es der eingewechselte Jan Stachowiak, der nach toller Einzelleistung im Gastgeber-Strafraum nur noch mit einem Foul gestoppt werden konnte. Den folgerichtig gepfiffenen Strafstoß verwandelte Mike Jung sicher und souverän ins untere linke Eck.

In den letzten 10 Minuten des Spiels versuchte die SpG. Windischbuch 2/Schwabhausen 3 nochmals alles, um wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen. Bis auf einen Lattentreffer in der 87. Minute kam aber kaum zählbares auf den Kasten unseres Torwarts Timo Dittmann.

Am Ende verzeichnet man einen klaren und souveränen 5:0 Auswärtserfolg. Der, gemessen an den Chancen, auch deutlich höher hätte ausfallen können.