Fußballheldin Nele Schmitt

PRESSEMITTEILUNG DES BADISCHEN FUSSBALLVERBANDES E.V. Nr. 17/2019 vom 18. Februar 2020

Bereits mit vier Jahren kam Nele Schmitt zum Fußball. Sie begann in Grünsfeld bei den Jungs, wechselte anschließend zu den

Juniorinnen des TSV Tauberbischofsheim. Durch ihre Trainerin angesprochen, absolvierte die heute 17-jährige Schülerin 2018 ihre Ausbildung zum Junior-Coach am Gymnasium in Lauda-Königshofen. Mit dem dort erlangten Wissen übernahm Nele die D-Juniorinnen des TSV. Zusätzlich spielte sie bei den B-Juniorinnen und in der Landesliga im Frauenteam der Spielgemeinschaft Dittwar/Tauberbischofsheim. „Mir hat es Spaß gemacht und ich wollte es unbedingt machen“, erklärt die Fußballheldin ihr großes Engagement – auch wenn am Wochenende drei Spiele als Trainerin und Spielerin zu bestreiten mitunter anstrengend gewesen sei. „Als aktive Spielerin ist sie stets Vorbild für ihre jungen Fußballerinnen“, betont Jugendleiterin Stefanie Hartnagel, die Nele für die Auszeichnung vorgeschlagen hat. In dieser Saison trainiert die Abiturientin zusammen mit Ralf Schneider die B-Juniorinnen. „Am Anfang war es etwas schwierig, da ich nur ein Jahr älter bin – mit den Mädels zusammen gespielt habe und befreundet bin“, gibt Nele zu. Doch der Erfolg gibt dem Trainerteam Recht. „Sie ist immer zuverlässig und zeichnet sich durch ihr großes Engagement auf und neben dem Platz aus“, betont Hartnagel. Bei Wind und Wetter fährt Nele mit dem Roller von ihrem Wohnort Krensheim nach Tauberbischofsheim zu den Trainingseinheiten. Immer im Gepäck dabei: witzige, kreative Ideen. Auch bei Vereinsfesten, Spiel- und Aktionstagen packt sie mit an. Beim Juniorinnen-Hallenturnier im Dezember 2018 betreute und führte sie nicht nur ihr Team, sondern organisierte den Kuchen- und Getränkeverkauf sowie die Turnierleitung. Auch die Saisonabschlussfeier 2019 mit Schlauchbootfahren auf der Tauber war bei ihren Mädels ein voller Erfolg, für die sie auch neben dem Spielfeld da ist. „Bei Nele stimmt einfach das Rundum-Paket“, fasst Hartnagel zusammen. Nach dem Abitur in diesem Jahr soll ein FSJ bei der Badischen Sportjugend folgen. Zuvor freut sich Nele aber auf die Bildungsreise nach Spanien, bei der sie weitere Erfahrungen sammeln möchte.

 

Link zur PRESSEMITTEILUNG DES BADISCHEN FUSSBALLVERBANDES