4. Platz bei den badischen Hallenmeisterschaften für die SpG Dittwar/TBB

auf dem Mannschafts-Foto fehlt Stefanie Cimander

Einen tollen 4. Platz belegte das Frauenfußballteam der SpG Dittwar / Tauberbischofsheim am vergangenen Wochenende (19.02.18) bei der Endrunde um die badische Futsal-Hallenmeisterschaft.

Bereits das Qualifikationsturnier hatten die Fußballerinnen aus dem Taubertal Anfang Februar souverän gewonnen. Dabei wurden folgende Siege erzielt:

8:0 gegen SpG Reinsheim/Reinhausen, 4:0 gegen SpG Heidersbach/Seckach 2 und 4:0 gegen SV Dielbach.

Bei der Endrunde in Pforzheim wurden zunächst in zwei Gruppen die Spiele ausgetragen. Im ersten Spiel kam die SpG gegen ASV Eppelheim nicht über ein 0:0 hinaus. Das zweite Gruppenspiel gewann man mit 2:1 gegen 1. FC Ispringen. Trotz der anschließenden 4:1 Niederlage gegen den Gruppenersten TSV Neckarau zog die SpG ins Halbfinale ein.

Gegen den Oberligisten TSV Viernheim konnte die Göller-Elf lange Zeit mithalten und verlor nur denkbar knapp mit 2:3. Im Platzierungsspiel gegen den zweiten der Verbandsliga SSV Waghäusel unterlag man 0:2. Trainer Joachim Göller war mit dem Abschneiden seiner Mannschaft sehr zufrieden. Während dem gesamten Turnier zeigte sein junges Team schönen Kombinationsfußball und spielte taktisch clever gegen die durchweg höherklassigen Teams.

Für die SpG spielten:

Christina Schuchmann, Johanna Kuhn, Jasmin Sobotta, Jana Schäffner, Pia Scheuermann, Selina Haas, Hanna Hock und Stefanie Cimander

 

Weitere Infos zur Hallenmeisterschaft