26.11.17 TSV Tauberbischofsheim – TSV Oberwittstadt 0:0(0:0)

Fotos Jutta Muck
Zuschauer: 125

TSV Tauberbischofsheim
1 Bier, Steffen TW
2 Shynkevich, Pavel
5 Höfling, Christian
7 Seethaler, Hendrik
8 Lotter, Steffen
9 Gimbel, Marvin
10 Schrank, Linus
16 Wolter, Marco C
17 Hilbert, Steven
18 Münch, Marcel
21 Greco, Mario

TSV Oberwittstadt
Hügel, Timo TW
4 Zeller, Lars
6 Walz, Nicolai
7 Schledorn, Christian
8 Kunkel, Christoph
10 Rolfes, Dominik
12 Reinhardt, Daniel
13 Walz, Benedikt
15 Essig, Dirk C
16 Czerny, Daniel
17 Zimmermann, D.

Schiedsrichter:
Stefan Faller (Karlsdorf)
Assistenten:
Dane Becker, Luca Erbe

Auf tiefem Boden hatten die Gäste aus Oberwittstadtden besseren Start. Die Einheimischen vom TSV Tauberbischofsheim wurden früh im Spielaufbau gestört und unter Druck gesetzt. Die Gäste erspielten sich durch Ihre Spielweise eine deutliche Feldüberlegenheit in der Anfangsphase. So kamen die Gäste einige Male gefährlich vor das Tor der Tauberbischofsheimer ohne aber zwingende Chancen zu erspielen. Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit hatten die Oberwittstädter die erste echte Torchance. Für den geschlagenen Torhüter der Hausherren rettete aber die Latte. Erst jetzt konnte der TSV Tauberbischofsheim besser ins Spiel finden und durch eigene Angriffe für Entlastung sorgen. Ein schnell ausgeführter Freistoß von Mario Greco und ein sehenswertes Solo von Marcel Münch brachten die besten Chancen. Da diese aber beide nicht genutzt werden konnten, blieb es bis zur Halbzeit beim 0:0.

Nach der Pause war das Spiel ausgeglichen. Beide Mannschaften versuchten sich Vorteile zu erspielen, neutralisierten sich aber meist gegenseitig im Mittelfeld. Mit zunehmendem Spielverlauf, gelang es dem TSV Tauberbischofsheim immer besser den Gegner in den Griff zu bekommen. Der Druck auf das Tor der Oberwittstädter wurde größer und die Hausherren kamen jetzt immer wieder gefährlich vor das Gästetor. In der 70. Minute hatten die Wittstädter sehr viel Glück als die Einheimischen in einem Gewühl vor dem Gästetor gleich drei Mal die Möglichkeit zur Führung vergaben. Es dauerte bis zur 75. Minute, bis die Gäste durch einen Freistoß wieder gefährlich vor das TauberbischofsheimerTor kamen. Die letzten Minuten der Begegnung waren wieder ausgeglichen. Kurz vor Schluss vergab der TSV Oberwittstdt noch eine große Tormöglichkeit. So bleib es am Ende beim alles in allem gerechten Unentschieden.

 

Weiterre Infos zum Spiel