21.10.2018 SpG Dielheim / Horrenberg -SpG Dittwar / Tauberbischofsheim 0:4 (0:2)

Verdienter Sieg in Dielheim
SpG Dittwar / Tauberbischofsheim: Schuchmann, Höpfl, Kilian (43. Veith) Schmitt, Scheuermann (37. Mutlu), Haas, Sobotta, Schäffner, L. Hartnagel, Dörr, Roso (43. Frank)
Gelbe Karten: 55. L. Hartnagel, 66. Dörr, 70. Sobotta, 72. Scheuermann

Gegen den Tabellenvorletzten erreichte die SpG Dittwar / Tauberbischofsheim einen verdienten 0:4 Auswärtssieg und war dem Gegner in allen Belangen überlegen. Bereits in der 10. Spielminute ging die Gästeelf mit dem ersten Tor von Verena Dörr mit 0:1 in Führung. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld von Jasmin Sobotta landete bei der Stürmerin, die allein auf die Torfrau der Heimelf zulief und platziert abschloss. Im Anschluss fand das Spiel auf ein Tor statt. Jelena Roso traf in der  20. Spielminute, nachdem sie einen weiten Ball von Verena Dörr annahm und den Ball in den Winkel traf. Weitere Möglichkeiten wurden entweder vergeben, oder von der guten Heimtorspielerin vereitelt.

Die zweite Halbzeit startete furios. In der 47. Minute lief Spielgestalterin Jasmin Sobotta bis zur Grundlinie und passte mustergültig in den Fünfmeterraum, wo Verena Dörr lauerte und den Ball vor der herauseilenden Torspielerin ins Tor befördere. Ab Mitte der zweiten Halbzeit zeigte der Schiedsrichter insgesamt 4 gelbe Karten für die Gästeelf, was den Spielfluss der SpG beeinträchtigte. Das Tor zum 0:4 Endstand erzielte wiederum Verena Dörr nach Vorlage von Sarah Kilian in der 72. Minute.

Mit diesem verdienten Sieg, ließ die SpG die Heimniederlage gegen den Tabellenführer vergessen lassen und möchte auch im nächsten Heimspiel am Sonntag, 28.10.2018 um 13.00 Uhr in Tauberbischofsheim gegen die SpG Untergimpern/Babstadt als Sieger vom Platz gehen.

 

WEITERE INNFOS ZUM SPIEL