15.04.17 SG Dittwar / Tauberbischofsheim : FV Niefern 1:5 (1:3)

Torspielerin Christina Schuchmann die einen 11 Meter parierte

Pokalniederlage gegen Oberligisten
Schuchmann, Adolf (26. Hartnagel, L. 46. Hartnagel, S.), Veith, Muck, Scheuermann, Peterle, Breuer, Kuhn, Schweizer, Cimander, Sobotta
Fotos: Jutta Muck

Im SPORT-LINES Pokal der Frauen lieferte die SG Dittwar / Tauberbischofsheim ein leidenschaftliches Spiel gegen den Oberligisten FV Niefern ab. Die stark aufspielenden Frauen aus Niefern gingen bereits in der 5. Spielminute mit 0:1 in Führung. Die Reaktion der SG folgte jedoch prompt. Stürmerin Johanna Kuhn gewann nach weitem Ball von Jasmin Sobotta das Laufduell gegen ihre Gegenspielerin und lupfte den Ball gekonnt über die Torhüterin zum 1:1 Ausgleich in der 8. Spielminute. Im Anschluss kämpfte die SG aufopferungsvoll gegen den starken Gegner. In dieser Phase zeichnete sich Torspielerin Christina Schuchmann mit tollen Paraden aus. In der 29. Spielminute entschied der Schiedsrichter auf Foulelfmeter für Niefern. Diesen verwandelte die Stürmerin sicher zum 1:2. Das 1:3 fiel nur eine Minute später als sich die SG noch nicht von dem Strafstoßtor erholt hatte.

Die zweite Spielhälfte hatte noch nicht richtig begonnen, da gelang Niefern in der 46. Minute mit einem platzierten Kopfball das Tor zum 1:4. Das Tor zum 1:5 folgte in der 50. Minute. Eine Direktabnahme in den Winkel zeugt von der hohen spielerischen Qualität des Gegners. Die SG-Abwehr um Pia Scheuermann, Nora Veith und Lara Schweizer, kämpfte sich im Anschluss heran und schaffte es, trotz bester Möglichkeiten des Gegners, keine weiteren Tore zuzulassen. Torspielerin Christina Schuchmann hielt in der Schlussphase einen weiteren Elfmeter von Niefern und verhinderte gegen den Tabellenfünften der Frauen Oberliga eine höhere Niederlage.
Das nächste Spiel in der Frauen Landesliga bestreitet die SG Dittwar / Tauberbischofsheim am Samstag, 22.04. um 18.00 Uhr beim VfB Wiesloch 2.

Weitere Infos zum Spiel