12.09.21, 13.00 Uhr SpG Dittwar / Tauberbischofsheim : TSG Hoffenheim III 3:1 (3:1)

Torschützin zum 2:0 Sarah Kilian Foto: Jutta Muck

Deutlicher Sieg gegen Hoffenheim III
Schuchmann, Berberich (42. Götzinger), Scheuermann, Haas, Knüll (37. Schwarz, 80. C. Stang), Boccagno, Schäffner (80. Schmitt), Schneider, Kilian, Höpfl, L. Stang

Fotos: Jutta Muck

Im ersten Landesliga Spiel der Saison starteten die Fußballfrauen der SpG furios und begeisterten die zahlreichen Zuschauer im Tauberstadion beim 3:1 Sieg gegen Hoffenheim III. In der ersten Spielhälfte ließ die Heimelf keine Chancen der TSG'lerinnen zu und verwertete ihrerseits die sich bietenden Tormöglichkeiten. Die Feldvorteile der Heimelf wurden konsequent in Torerfolge umgemünzt. Hoffenheim zeigte jedoch auch bisher ungekannte Schwächen zwischen der Abwehr und dem Mittelfeld. Die Heimelf zeigte eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung. Sabrina Knüll eröffnete nach einer zuvor vergebenen Chance von Sarah Kilian, den Torreigen in der 22. Spielminute. Ein schöner Diagonalpass von Benita Höpfl in den Lauf von Sabrina Knüll und deren energischer Lauf in den 16er mit gekonntem Torschuss führte zur 1:0 Führung. Das Tor zum 2:0 von Sarah Kilian bereitete ebenfalls Benita Höpfl mit einem Steilpass auf die linke Außenseite vor, ehe die Außenstürmerin ihre Gegenspielerin abhängte und erfolgreich abschloss. Das Tor zum 3:0 in der 35. Minute brachte bereits eine Vorentscheidung. Sabrina Knüll flankte von der Grundlinie aus vors Tor und Ellen Boccagno konnte aus kurzer Distanz erfolgreich abschließen. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Hoffenheim auf 3:1 verkürzen. Nach einem zunächst abgewehrten Eckball zog eine Hoffenheimer Spielerin von der Strafraumgrenze ab und erzielte einen sehenswerten Treffer in den Winkel. 

In der zweiten Spielhälfte konnte die Heimelf das Spiel zwar nicht mehr so dominant gestalten, jedoch war der Sieg nie in Gefahr. Das Spiel verlief ausgeglichen und Torspielerin Chrissi Schuchmann war es bei einer Parade nach einem Freistoß zu verdanken, dass kein weiteres Tor für die Hoffenheimerinnen fiel. Trainerin Janin Faulhaber sah ein sehr gutes Spiel ihrer Mannschaft und freut sich auf die kommenden Aufgaben. Im nächsten Spiel tritt die SpG Dittwar / Tauberbischofsheim am Sonntag, 19.09.21 gegen die SG Hohensachsen 2 an.