11.03.18 TSV Tauberbischofsheim – FC Grünsfeld 2:3 (1:0)

Bilder Jutta Muck
Zuschauer: 200
Torfolge: 1:0, Mario Greco (26.), 1:1, Vedran Celiscak(46), 1:2 Alexander Korsukov (68.) 2:2, Erwin Miller (75.) 2:3 Chris Moschüring (89.)
TSV Tauberbischofsheim
Bier, Steffen TW
2 Shynkevich, Pavel
5 Höfling, Christian
6 Kircher, Philipp
7 Seethaler, Hendrik
8 Lotter, Steffen
9 Gimbel, Marvin
10 Schrank, Linus
16 Wolter, Marco C
18 Münch, Marcel
20 Greco, Mario

FC Grünsfeld
1 Stephan, Sebastian TW
2 Dürr, Timo
5 Betzel, Manuel
6 Wagner, Hannes C
7 Müller, Lukas
8 Albert, Lukas
9 Moschüring, Chris
10 Scherer, Benedikt
11 Korsukov, Alexander
14 Celiscak, Vedran
17 Braun, Stephan

Schiedsrichter: Marvin Hoffmann (Mannheim)
Assistenten: Fabian Ebert, Adem Muliqi

Auf tiefem Boden hatten die einheimischen den besseren Start. Hendrik Seethaler hatte gleich zwei Mal die Möglichkeit den TSV in Führung zu bringen. Der FC Grünsfeld brauchte bis zur 20. Minute um gefährlich vor dem Tor des TSV Tauberbischofsheim in Erscheinung zu treten. Ein Schuß aus 16. Metern var aber für den TSV Schlußmann Steffen Bier kein Problem. Gleich in der nächsten Aktion war es wieder der FC mit Lukas Müller, der mit einem Kopfball die Chance auf den Führungstreffer hatte. Der Ball verfehlte aber knapp das Tor. Wenig später zappelte dann der Ball endlich im Netz. Der TSV konnte durch Mario Greco mit 1:0 in Führung gehen. Bis zur Halbzeit gab es dann keine großen Torchancen mehr und so ging es mit der knappen Führung für den TS in die Kabine. 

 

Nach Wiederanpfiff merkte man gleich, dass der FC Grünsfeld sich einiges vorgenommen hatte. Gleich die erste torgefährliche Aktion durch einen Freistoß von Vedran Celiscak brachte dann auch den frühen Ausgleich. Im Anschluss merkte man den Hausherren an, dass der Ausgleichstreffer Wirkung zeigte.  Es dauerte bis zur 60. Minute ehe der TSV wieder vor dem Gästetor auftauchte. Der FC Grünsfeld war die spielbestimmende Mannschaft und investierte mehr. Alexander Korsukov konnte folgerichtig auch auf 1:2 für den FC erhöhen. Erst jetzt begann der TSV wieder zielstrebiger zu werden. In der 75. Minute konnte Erwin Miller nach toller Vorarbeit von Marcel Münch zum 2:2 ausgleichen. Eigentlich dachten jetzt alle, es würde bei diesem Ergebnis bleiben, aber der FC wollte an diesem Tag mehr. So war es dann kurz vor Schluss Chris Moschürung, der mit einem tollen Fallrückzieher für den Endstand und Gleichzeitig den Siegtreffer sorgte. Alles in allem ein verdienter Sieg. Für die Gäste aus Grünsfeld.