10 Jahre Mädchenfußball gefeiert

Anlässlich der Gründung der ersten Mädchenfußballmannschaft beim TSV Tauberbischofsheim vor 10 Jahren,

 feierte die Fußballabteilung am Wochenende mit zahlreichen Highlights ihr Jubiläum. In Kooperation mit Alexandra Grein vom badischen Fußballverband veranstaltete das Helferteam rund um Stefanie Hartnagel am Freitag im Stadion den Sepp-Herberger Tag mit den beiden Tauberbischofsheimer Grundschulen.  140 Kinder der dritten und vierten Klassen spielten in kleinen Mannschaften Fußball, legten ihr DFB-Paule-Schnupper Abzeichen ab und hatten viel Spaß an den verschiedenen Spiel-, Mal- und Quizstationen. Am Samstag starteten die Jugendspiele bereits um 11.00 Uhr mit den D-Junioren des TSV gegen die JSG Brehmbachtal 1. Das Spiel ging knapp mit 7:8 verloren. Im Anschluss gewannen die C-Junioren des TSV deutlich mit 3:0 gegen JSG Schlierstadt/Götzingen/Altheim. Um 13.45 Uhr begann das Spiel der D-Juniorinnen gegen den FC Creglingen welches hoch gewonnen werden konnte.  Daniela Quintana, Mädchenfußballbeauftragte des badischen Fußballverbandes, war wie vor 10 Jahren gekommen um die Glückwünsche des Verbandes zu überbringen und einige Balle samt Ballsack zu übergeben. Besonders freuten sich die Nachwuchsfußballerinnen über einen neuen Trikotsatz, den Klaus Burger, Kundencenterleiter der AOK, persönlich übergab. FC Wertheim-Eichel hieß jeweils der Gegner der C- und B-Juniorinnen. Roland Grottentaler vom FC Eichel gratulierte der Fußballabteilung mit einem Ballpräsent und kündigte seinerseits das 40jährige Jubiläum in zwei Jahren an. Das erste Spiel gegen Eichel gewannen die TSV Mädels deutlich mit 4:1. Die Tore für den TSV erzielte Lisa Schneider und Julia Schwarz. Unangefochten führt der TSV die Tabelle in der C-Juniorinnen Landesliga drei Spieltage vor Saisonende an und der Staffelsieg ist zum Greifen nah. Gesamt TSV-Vorsitzender Rüdiger Paul gratulierte den Spielerinnen und Trainern der Mädchenmannschaften zu ihrem Jubiläum und wünschte den Mädels nicht nur für ihren Sport, sondern auch für ihrem weiteren Lebensweg, dass sie taff bleiben und weiterhin viel Spaß beim Fußballspielen haben sollen. Alle TSV-Fußballerinnen erhielten zum Andenken eine Fotocollage mit den Mannschaftsfotos der Saison.
Ein weiteres besonders Präsent überreichte der FC Eichel mit einem Gemälde einer Spielszene aus der letzten Begegnung an Stefanie Hartnagel. Dann ging es sportlich weiter. Die B-Juniorinnen Spiel verlief lange Zeit spannend. Bis zum Schlusspfiff kämpfte der FC gegen die drohende Niederlage. Bereits nach 4 Minuten gingen die Gäste in Führung. Doch Ellen Boccagno konnte in der 10. Minute nach einem Abschlag von Amelie Wolz direkt das Tor zum 1:1 Ausgleich erzielen. Sophie Schneider brachte den TSV mit ihrem Tor zum 2:1 in Führung. Sarah Kilian gelang mit ihrem satten Schuss die Vorentscheidung zum 3:1 in der 31. Minute. Zwar konnte der FC gleich nach Wiederanpfiff der zweiten Spielhälfte durch Leonie Friedlein auf 3:2 verkürzen, doch der TSV blieb spielbestimmend. Sarah Ballweg stellte in der 55. Minute den 4:2 Endstand her. Mit diesem Sieg sicherten sich die Spielerinnen von Steffi Hartnagel den ersten Tabellenplatz und haben weiterhin alle Möglichkeiten auf den Staffelsieg.
Am Abend trafen sich die Aktiven Spielerinnen, Trainer und Ehemaligen im TSV-Sportheim. Nach einem gemeinsamen Abendessen blickte man anhand von Videomaterial und Fotos zusammen auf die vergangenen 10-Jahre zurück, auf sportliche Erfolge, gemeinsame Stadionbesuche und unvergessliche Momente.  Stefanie Hartnagel würdigte im Anschluss die Arbeit der aktiven  und ehemaligen Trainer und Betreuer im Juniorinnen und Aktiven Bereich, Jutta Muck für die tollen Fotos und Ferdinand Roth für die Bewirtung bei zahlreichen Turnieren und Saisonabschlussfeiern. Den Höhepunkt des Abends stellte die Ehrung der Spielerinnen dar, die seit der Gründung vor 10 Jahren dabei sind. Laura Hartnagel und Sophie Schneider freuten sich über ein Fotobuchpräsent mit den Erinnerungen der sportlichen Erfolge und der Aktivitäten der Mannschaften. Am Sonntag ehrte Nina Warken und Wolfgang Vockel zwei weitere Spielerinnen die seit 10 Jahren Fußball spielen und seit der Gründung des AOK Treff Fußball Girls bis heute ihrem Sport treu geblieben sind. Nora Veith,  Maria Mutlu und nochmals Laura Hartnagel nahmen gemeinsam mit dem Team der Frauenmannschaft SpG Dittwar / Tauberbischofsheim die Glückwünsche entgegen. Jede Spielerin erhielt zudem eine Fotocollage mit den Fotos der letzten 4 Jahre und freute sich über die Spende der Bürgerstiftung und des Freundeskreises  Bischemer Fußball e. V. anlässlich des 10 Jährigen Jubiläums. Der Gegner der Frauen, VfB Wiesloch, trat leider nicht an, so dass die drei Punkte der SpG am grünen Tisch zugesprochen wurden. Um auch für die nächsten Jahre Nachwuchsfussballerinnen zu haben,   führt der TSV für alle interessierte Mädchen ab 10 Jahren erstmals ab Mittwoch, 12.06. jeweils von 17.00 bis 18.30 Uhr Schnuppertraining und anschließend an weiteren 5 Terminen durch.