08.09.2019, 17.00 Uhr: Post Südstadt Karlsruhe : SpG Dittwar / Tauberbischofsheim

Selina Haas (rotes Trikot) im Spiel gegen Post Südstadt KA im Okt. 2017 Foto: Jutta Muck

Schweres Auswärtsspiel im SPORT-LINES Pokal der Frauen
Im SPORT-LINES Pokal tritt die Frauenfußballmannschaft der SpG Dittwar / Tauberbischofsheim am Sonntag in Karlsruhe an.

Gegen den Vertreter der Landesliga Mittelbaden kann die neu formierte Elf von Trainer Andre Dörr zeigen, wie gut sie auf die bevorstehende Saison vorbereitet ist. Gegen den Tabellenvierten der abgelaufenen Saison, mit 69:28 Toren, wird es jedoch nicht leicht werden auswärts zu bestehen. Eine herausragende Stürmerin hatte die Heimelf in der letzten Saison nicht in ihren Reihen, umso schwieriger die Aufgabe für die Abwehrreihe der SpG die Spielerinnen einzuschätzen. Im Mittelfeld muss die berufsbedingte Abwesenheit von Jasmin Sobotta kompensiert werden und auch Torspielerin Christina Schuchmann und Feldspielerin Laura Hartnagel fehlen urlaubsbedingt.

Das letzte Aufeinandertreffen im Pokal gewann PSK mit 1:3 in der Saison 2017/2018 in Dittwar. Zweifache Torschützin vor zwei Jahren war Jule Hettich, die auch in der abgelaufenen Saison mit 13 Toren die beste Torschützin des PSK in der Landesliga MB war.

Für die SpG Dittwar / Tauberbischofsheim im Kader:

Wolz, Schmitt, Kilian, Scheuermann, Haas, Schäffner, Dörr, Zipf, Berberich, Knüll, Veith, Meinrath, Ramelt