06.05.18 SG Dittwar / Tauberbischofsheim - VfB St. Leon 9:1 (5:1)

Deutlicher 9:1 Sieg für die SG
SpG Dittwar / Tauberbischofsheim: Schuchmann, L. Hartnagel, Scheuermann, Haas, Sobotta, Schäffner, Kuhn, Gentner, Adolf, Schmitt, Hock (61. Dengler)
Fotos: Jutta Muck

Bei herrlichem Fußballwetter zeigte das Team der SpG Dittwar / Tauberbischofsheim wie man im eigenen Stadion auch in dieser Höhe verdient mit 9:1 gewinnen kann. Der Tabellensiebte, VfB St. Leon, hatte während der gesamten Spielzeit keine Chance das Spiel für sich zu entscheiden. In der Anfangsphase vergab Johanna Kuhn noch zwei gute Möglichkeiten doch bei der dritten Torchance umrundete sie erfolgreich die gute Torspielerin des VfB und schob überlegt zum 1:0 ein. In der 8. Minute folgte ihr Tor zum 2:0 und in der 14. Minute der Treffer zum 3:0 durch einen wunderbaren Lupfer über die herausstürzende Torfrau. Über diesen lupenreinen Hattrick von „Fußballheldin“ Johanna Kuhn freute sich das gesamte Team. Nach einer taktischen Umstellung im Mittelfeld zeigte auch Abwehrchefin Pia Scheuermann ihre Qualitäten im Aufbauspiel, als sie in der 33. Minute überlegt durch die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr spielte und Katharina Adolf freistehend vor dem Tor, sich die Ecke aussuchen konnte. In der 37. Minute gelang der Gästeelf der Ehrentreffer zum 4:1, ehe Johanna Kuhn in der 45. Minute zum 5:1, nach Kopfballverlängerung von Jasmin Sobotta traf.
In der zweiten Spielhälfte zeigte Nachwuchsstürmerin Nele Schmitt ihr Können. Ihr gelang in der 50., 53. Und 60. Minute innerhalb von 10 Minuten ein weiterer lupenreiner Hattrick mit einem Tor nach eigener Balleroberung, nach einer Flanke von Johanna Kuhn und einem feinen Zuspiel aus dem Mittelfeld. Das letzte Tor des Tages zum 9:1 gelang wiederum Johanna Kuhn in der 80. Minute. Das Zuspiel von Jasmin Sobotta vollendete sie gekonnt mit einem Lupfer zum Endstand.

Im nächsten Spiel tritt die SpG am Sonntag, 13.05. um 13.00 Uhr  in der Frauenfußball Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald beim FC Eichel an.  

 

WEITERE INFOS ZUM SPIEL