03.06.18 SpG Dittwar /Tauberbischofsheim : SG HD-Kircheim 1:2 (0:1)

Pia Scheuermann erzielte bei der 1:2-Niederlage gegen HD-Kirchheim das einzige Tor für die SpG Dittwar/Tauberbischofsheim.

Der Gegner macht sein Meisterstück

SpG Dittwar/TBB: Schuchmann, Cimander (56. Gentner) Schmitt (46. Hock) L. Hartnagel, Scheuermann, Haas, Sobotta, Schäffner, Kuhn, Adolf, Dörr. Tore: 0:1 (40.) Leonie Henningsen, 1:1 (63.) Pia Scheuermann, 1:2 (82.) Lumturije Mursuli.
Bilder: Jutta Muck

Mit einem 2:1-Auswärtssieg in Dittwar sicherte sich der Tabellenführer der Frauen-Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald, die SG HD-Kirchheim, zwei Spieltage vor Saisonabschluss vorzeitig die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Verbandsliga.
In einer kampfbetonten und schnellen Begegnung erspielten sich beide Mannschaften Torchancen, allerdings blieben die bis kurz vor der Halbzeitoazse auf beiden Seiten ungenutzt.
Bereits nach fünf Spielminuten hätte die Heimelf in Führung gehen können, doch den gut geschossenen Freistoß von Pia Scheuermann lenkte die bestens aufgelegte Torfrau der Gegnerinnen zur Ecke. Eine weitere Möglichkeit zur Führung vergab Jasmin Sobotta, die sich zwar gekonnt gegen zwei Abwehrspielerinnen durchgesetzt hatte, dann jedoch das Tor knapp verfehlte.
Die Gäste hielten dagegen und gingen nach einem schönen Doppelpass in der 40. Minute in Führung.
Nach der Halbzeitansprache von Trainer Joachim Göller ging die Heimelf hochmotiviert in die zweiten 45 Minuten. Nach einem langen Ball von Verena Dörr auf Johanna Kuhn konnte diese nur durch ein Foul gestoppt werden. Pia Scheuermann schoss den fälligen Freistoß an der Außenlinie aus rund 30 Metern Entfernung derart fulminant, dass der Ball im langen Eck einschlug (63.).
Im Anschluss spielte die SpG engagiert und war spielbestimmend, aber ohne Abschlussglück. In der Endphase des Spiels agierte HD clever und kam in der 83. Minute zum 1:2 Siegtor. Ein ungeahndetes Foul an Selina Haas im Strafraum brachte die Anhänger der Heimelf in der 90. Minute in Rage.
Im letzten Spiel der Saison tritt die SpG am Sonntag. 10. Juni um 17 Uhr beim Tabellenletzten SG Dielheim/Horrenberg an.

 

WEITERE INFOS ZUM SPIEL